Donnerstag, 19. September 2013

Hurra, es ist (fast) vollbracht...

unser Blog ist bereit zum "Loslegen". Hat ein bisschen gedauert bis ich alles an Ort und Stelle hatte, wobei es natürlich noch Baustellen gibt, die nach und nach gefüllt werden.

ABER zuerst einmal herzlich Willkommen hier bei uns. Warum denn ein Blog? Gibts da nicht schon sooo viele? Ja, es gibt ganz tolle Blogs von tollen Familien, die auch ein EXTRA Chromosom bei sich haben, also auch ein Kind mit Trisomie 21, besser bekannt als Down-Syndrom. (schaut doch mal an der Seite meine Blogliste). Ich, besser wir, haben auch lange überlegt, ob wir wirklich in der "heutigen gefährlichen Zeit", in der das Internet nix vergisst, Bilder runtergeladen werden und auf anderen Seiten wieder auftauchen oder man von Leuten verbal angegriffen wird, unser Leben ein bisschen öffentlich machen.

..und: Jaaaa!!!

Weil es mir so sehr geholfen hat, nach der Geburt von Agnes von anderen Familien zu lesen, Bilder zu sehen, wie fröhlich Kinder mit DS sind (ich weiß jetzt auch dass sie das nicht immer sind ;-)) und wie "normal" diese Familien doch leben. Dass die Diagnose kein Weltuntergang ist, das unser Leben nicht zu Ende ist, dass es sooo viele Möglichkeiten gibt, um Kinder zu fördern (alles im Rahmen,ich bin noch Mutter und keine Therapeutin)...und dabei hat mir z.B.Conny Wenk geholfen. Sie macht so wunderschöne Bilder, schreibt tolle Bücher,die eigentlich in jedes Wartezimmer eines FA gehören.
Durch ihren Blog bin ich auf Martina gestoßen, die auch tolle Blogs hat und eine facebook-Gruppe gegründet hat, dann gibts die zauberhafte Sontje im Chaoshaus und und und... und deshalb möchte ich auch ein bisschen was zurückgeben.

Ein weiterer Grund ist für mich, dass wir uns gegen die Pränataldiagnostik in der Schwangerschaft entschieden haben und oft gefragt werden warum. Ganz einfach: Es hätte keine Konsequenzen für uns gehabt. Aber für viele  hat die Pränataldiagnostik folgen, nämlich dann, wenn sich herausstellt, dass das Ungeborene Trisomie 21 hat. Leider werden über 90% der Kinder abgetrieben.Und ich bin mir sicher, dass dies manchmal einfach aus Unwissenheit oder mangelnder Aufklärung geschieht. Und dagegen möchten wir etwas tun! Vielleicht findet ja die Eine oder Andere hierher und bemerkt wie "normal" wir doch leben und wie LEBENSWERT jedes Leben ist...

Kommentare:

  1. Ohhhhhhhhh!!!!!!!!!!
    Darf ich dein erster Kommentar sein?
    Willkommen bei den Bloggern ich sitze hier und freu mich vor mich hin.
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie schön. Willkommen im bloggerland! Freu mich schon mehr von euch zu lesen. Lg tine

    AntwortenLöschen

wir freuen uns auf eine Nachricht oder Kommentar von Euch :-)